Maxx unterwegs.png

Kreuz Post

Teures "Wellness"-Hotel mit wenig Angebot, aber gutem Essen und freundlichem Personal.

Wir bekamen einen Gutschein für eine Nacht mit Halbpension geschenkt. Bei 2 Anfragen ging es nicht den Gutschein einzulösen (keine Nebensaison oder Mindestaufenthalt 2 Nächte u.s.w.). Dann endlich nach der dritten Anfrage Zusage!
Wir reisen. Sehr idyllisch. Meine alte Heimat. Grün, Kaiserstuhl, die badische Sonne. Der Check In verläuft problemlos, sehr freundlich und der Gutschein wird auch gleich eingelöst. Der Weg zum Zimmer führt über einen Hochfloorteppich. Sah mal gut aus, mittlerweile ganz schön abgelaufen. Wir beziehen die unterste Kategorie. Ein einfaches Doppelzimmer, in dem es immer noch ein 1,40 breites Bett gibt. Auch hier ist der Teppich zwar nicht dreckig, aber so abgelaufen, dass das Muster nicht mehr erkennbar ist. Kühlschrank gibt es keinen, bei 3 Sterne Plus auch nicht schlimm. Die Matratzen sind auch gut. Dafür ist das Zimmer sehr klein. Auf der einen Seite ist es sehr knapp zwischen Bett und Wand. Dies zieht sich bis ins Bad. Eng an der Toilette vorbei geht es zur Dusche, die recht groß ist. Das WC selbst so nah an der Wand, dass ein normales Hinsitzen aus dem Stand nicht möglich ist. Gut das da die Wandheizung ist zum festhalten – auch wenn diese recht staubig ist. Der TV im Schlafbereich hängt an der falschen Seite weg vom Bett, drehen ist nur bedingt möglich. Dafür ist das W-Lan wieder sehr gut und der Blick aus dem Fenster ist ebenfalls schön. Dafür muss man rechnen, dass die Geräusche vom Hotelflur nur zu gern gehört werden. Sehr hellhörig. Zum Glück schlafen die meisten Gäste früh.
Das Wellness mit 700 qm bietet neben Umkleide mit abschließbaren Spinden (sehr gut) ein kleiner Gastrobereich mit Getränken aus dem Automaten, Kaffee und Tee. Wenigstens der Tee könnte ja inkludiert sein, aber nein dieser kostet ebenfalls! Dann folgen die Duschen. 2 Duschen für die Männer. Die linke funktioniert ohnehin schonmal nicht und total verkalkt an den Armaturen. Dann das Schwimmbecken. Etwas frisch, aber in Ordnung. Wirklich sehr gute Massagedüsen und sehr stark. Der Blick auf den Kaiserstuhl sehr schön. Der Blick im Badbereich weniger. Eine Pflanze, sehr steril. Immerhin eine indirekte Beleuchtung an der Decke. Weiterhin gibt es im Badbereich ein paar Liegen, Wärmebank und ein Ruheraum. Im Außenbereich sind nochmals ein paar Liegen, die allerdings nicht in die schöne Landschaft zum Kaiserstuhl ausgerichtet sind.
Weiter geht’s in die Sauna. Sanarium, Finnische Sauna und ein Dampfbad sowie sehr kleiner Ruheraum, Loungeecke, Duschen und kostenloses Granderwasser. Das Dampfbad ist nicht aus Plastik und gefliest, sehr cool. Auch das Sanarium duftet intensiv nach Menthol. Die finnische Sauna bietet einen Panoramablick nach draußen. Doch für die Größe des Hotels einfach zu klein. Gerade jetzt bei Corona warten bis max. 3 Leute in die Saunakabine dürfen. Aber auch sonst eher klein. Der Außenbereich klein und vor allem zieht der ganze Zigarettenqualm vom Mitarbeiterbereich rüber. So bin ich abends freiwillig wieder rein gegangen. Abgesehen von den zwei Straßen die man deutlich hört. Hinzu kommt, dass das Gelände in sich nicht geschlossen ist, so laufen dann auch mal angezogene Hotelgäste oder Kinder zu den Hängematten, im Spa-Außenbereich, während die „Nackten“ im Saunaaußenbereich liegen. Massagen gibt es natürlich auch. Genutzt? Nein! Warum? Weil viel zu teuer! 38 Euro für 25 Minuten Rückenmassage. Das geht in einem ab 4 Sterne Hotel, aber nicht bei 3 Sterne Plus und ist einfach zu teuer.
Das Abendessen in Form eines 4 Gang Menüs. Im Sinne eines 3 Sterne Hotels, sehr gut. Ausreichend, Lecker und sogar ein Gruß von der Küche. Die Flasche Wein mit rund 20 Euro recht günstig. Dafür schlägt ein Pils mit sagenhaften 5,70 Euro zu buche. Das haben wir in diesem Jahr das letzte Mal in einem 5 Sterne Plus Schlosshotel gezahlt. Das Export lag bei 4,70 Euro. Wo besteht da eigentlich der Unterschied? Eigentlich nur der Preis! Die Bedienung und auch der Chef eigentlich sehr gut drauf und lustig – im nächsten Moment aber wieder kein Blick würdig oder eine Reaktion – typisch für diese Region. Muss man wissen. Auf jeden Fall gewöhnungsbedürftig. Mit dem Frühstück kann das Hotel mehr als Punkten. Sehr leckere Eierspeisen. Auf Wunsch wird Omelette frisch zubereitet. Allerdings ohne Zutaten, einfach nur Ei. Das war seltsam. Sonst Quark, Birchermüsli u.s.w. in Gläsern. Säfte, Kaffeeautomat. Viel Wurst, Käse, Aufstrich und relativ wenig fertig eingepacktes. Die Servicekraft sehr flink, freundlich trotz gestresst sein. Gibt Tipps und hilft weiter. Super!
Nun wenn ich bedenke dass das Hotel ein 3 Sterne Plus Haus ist, dann bietet es gutes Essen, tolles Frühstück und sogar ein tolles Wellness, was für solch eine Hotelgröße eher selten ist. Allerdings spielt der Preis eine gewichtete Rolle. Das Zimmer für 75 Euro pro Person mit Spa und Frühstück ist einfach zu teuer. Zu Standard, zu laut, zu eng. Eine Nacht reicht. Mit Halbpension kostet der Spaß rund 105 Euro pro Person für eine Nacht. Es gibt 4 Sterne Hotels (auch mit Plus), bei denen ist das Spa größer, mehr Angebote, bessere Zimmer und sind gleich vom Preis. Daher kann ich das Hotel Kreuz Post nicht als Wellnesshotel empfehlen – Wellness zu klein, zu wenig, zu teure Massagen, Tee kostet extra, keine Snackstation mit Nüssen etc. . Im Außenbereich zu laut durch zwei Straßen und Zigarettengestank. Ein Pool mit lediglich Massagedüsen. Insgesamt wäre es okay bis gut, wenn der Preis günstiger wäre. So passt das Preis-Leistungsverhältnis nicht wirklich und richtiges Wellness geht anders.

Resume:

Highlights:

Frühstück | Abendessen | Spa | Lage

Kosten:

Ab ca. 75 Euro pro Person/Nacht inkl. Frühstück und Wellness

TIPP

Wellness mittags nutzen, da weniger los, KLeingeld mitnehmen für das Spa | Für das Frühstück Zeit nehmen | Bessere Zimmerkategorie buchen

Hier gehts direkt zum Hotel für noch mehr Infos!

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/2