Märchenwald

Maxx unterwegs.png

Der Märchenpark Bad Harzburg liegt etwas außerhalb, direkt unterhalb des Baumkronenweges. Der Eingang ist recht überschaubar und fast schon zu übersehen. Ob sich der Eintritt für 5 Euro lohnt habe ich mich anfangs schon gefragt, zumal ich nur durch Zufall dran vorbeigelaufen bin.
Dennoch, ich probiere es. Park ist Park und 5 Euro grad noch zu verkraften. Direkt nach dem Eingang geht es über den Rundkurs durch eine überdachte Modelleisenbahnanlage hindurch. Hier sollte man Märklin H0 Anlage erwarten, sondern eher eine kunterbunte, doch recht provisorische Anlage mit etwas größeren Zügen. Ein paar Märchenszenen sind ebenfalls untergebracht. Links von mir sehe ich bereits den Bahnhof der großen Eisenbahn die zum Schluss auf mich wartet.
Es folgen eine Reihe von Märchenhäusern mit kleinen beweglichen Szenen darin, die auf Knopfdruck starten. Hübsch sind die Sitzbänke davor, dass man sich für die Märchen auch Zeit nehmen kann.
Mittig des Rundkurses befindet sich ein großer Spielbereich mit Karussell, Trampolin, Tiergehen und ein Durchlaufwagen für Kleinkinder. Allerdings wirken hier die Anlagen recht veraltet. Die Kistenrutsche lassen wir lieber aus, sind doch hier die Rollen teils schon kaputt und nicht mehr tragfähig.
Auch der restliche Teil des Parks hat den Charme längst vergangener Zeiten, doch genau dies macht den Park so liebenswert. Es folgen noch ein paar Märchenszenen, ein Labyrinth mit Zerrspiegeln sowie Autoscooter.
Zum Schluss gibt es noch den Imbiss, der auch außerhalb des Parks besucht werden kann. Wer hier ein Bier trinken möchte, muss allerdings darauf verzichten. Das wird nicht angeboten. Das Highlight erfolgt nun noch mit der Parkeisenbahn, die dann doch eine recht große Runde dreht und das auch noch mehr mehrmals. An einer Stelle fährt der Zug sehr knapp an einem Gebäude vorbei, hier ist das Lichtraumprofil wohl nicht mehr vorhanden.
Immerhin, 5 Euro sind gerade noch vertretbar. Auch wenn der Spielbereich unbedingt erneuert werden sollte, so überzeugt der Park mit dem guten, alten Charme und versetzt die Besucher in die eigene Kindheit zurück. Keine Megashow, keine digitalen Effekte, keine Brillen. Einfach ein Märchenhäuschen mit Märchenszenen darin, indem sich ein paar Puppen bewegen. Allein dafür lohnt es sich den Park einmal zu besuchen um etwas Nostalgie zu erleben.

Resume:

Kosten:

5 Euro pro Erwachsenenticket

Highlights:

Im Märchenzug die Hände und Arme im Zug lassen!

Märchenszenen | Eisenbahn | Tiere | Miniatureisenbahn

TIP

Märchenwald Bad Harzburg Märchenpark Freizeitpark

Ein kleiner Märchenpark mit dem Charme aus längst vergessenen Zeiten.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/2