Nebelhöhle

Maxx unterwegs.png
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/4

Wundervolle Höhle mit Lichtillumination und verschlungenen Gängen.

Die Nebelhöhle ist eine von vielen Schauhöhlen auf der schwäbischen Alb. Nach dem Eintritt begebe ich mich direkt zum Eingang der Höhle. 141 Treppenstufen geht es über einer langen Strecke direkt nach unten. Ich darf nur nicht daran denken, dass ich da später wieder hoch muss. Noch Schmunzel ich über die Besucher, die sich wieder auf dem Rückweg befinden. Doch nun zur Höhle selbst. Klasse! Viele Stalagmiten und Stalaktiten können entdeckt und bestaunt werden. Auf insgesamt 450m kann die Nebelhöhle auf eigene Faust entdeckt werden. Also genügend Zeit alle Formationen und Gestalten der Höhle in Ruhe zu bewundern. Am hinteren Teil der Höhle befindet sich eine mystische Lichtinstallation, die die Höhle in verschiedenen Farbei aufleuchten lässt. Auf dem Rückweg mache ich einen Abstecher zu einem kleinen Höhlenpfad. Auf diesem muss ich auch wieder das Stück zurück, da dort Sackgasse ist. Dieser Abstecher lohnt jeodch auf jeden Fall! Insgesamt ist die Nebelhöhle eine faszinierende Höhle mit kleineren Durchgängen und hohen Sälen und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Resume:

Highlights:

Lichtinstallation | 450m Erkundungsweg | Eigenerkundung

Kosten:

5 Euro (Erwachsener)

TIP

Mit der Alb Card die Nebelhöhle kostenlos besuchen!

Nebelhöhle Sonnenbühl Genkingen schwäbische Alb Stuttgart Höhle Grotte Nebel